Arztpraxis

Dr. med. Ralf Schulze-Thüsing
Dr. med. Ute Schulze-Thüsing
Fachärzte für Allgemeinmedizin
Bahnhofstr. 18
48734 Reken

Tel.: 0 28 64 / 88 66 0
Fax: 0 28 64 / 88 66 19

Tai ChiAkupunkturmodellSetzen von AkupunkturnadelnGesunde Nahrungsmittel

 

 

Akupunktur, Ernährungsmedizin, Chirotherapie

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit ihrer ca. 2000 Jahre alten Tradition betrachtet den Menschen in seiner Ganzheit. So sahen die chinesischen Ärzte der Antike in ihrem naturphilosophisch orientierten Weltbild den Menschen als Bestandteil der Natur in einer intensiven Wechselbeziehung zu seiner Umwelt. Die TCM will Krankheiten nicht nur heilen, sondern der Entstehung schwerer chronischer Erkrankungen durch Vermittlung einer gesunden Lebensführung vorbeugen. Zu den wichtigen chinesischen Heilmethoden gehören Arzneikunde, Akupunktur, Massage, Ernährungslehre und auch die Bewegungstherapie in Form von Qi-Gong oder Tai-Chi.

Grundlage der TCM ist die Überzeugung, dass Energie in bestimmten Bahnen (Meridiane) und nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten im Körper zirkuliert. Ist dieser Energie- oder Qi-Fluss gestört, kann es zu Blockaden, Muskelverspannungen und Schmerzen bis hin zu chronischen Erkrankungen auch der inneren Organe kommen. Werden bestimmte Punkte auf den Energiebahnen angeregt, kann sich der Energiefluss wieder regulieren und der Körper findet zu seiner Balance zurück zwischen Stress und Ruhe zwischen Spannung und Entspannung.

Bei der Akupunktur werden akute und chronische Schmerzen durch Nadelstechen (sterile, sehr dünne Einmalnadeln) und Räuchern therapiert. Nach Einstechen einer oder mehrerer Nadeln in bestimmte Körperteile kann z.B. ein im anderen Körperteil bestehender Schmerz gelindert werden. Die Wirkung basiert auf neuronalen Beziehungen zwischen oberflächlichen Körperschichten wie Haut und Muskeln und inneren Organen. Die Nadeltherapie kann vielfältig eingesetzt werden, so z.B. bei akuten Kopfschmerzen, Migräne, Rücken- und Gelenkschmerzen oder bei Heuschnupfen sowie bei Schlaflosigkeit oder Alkoholmissbrauch. Dr. Ute Schulze-Thüsing ist von den Krankenkassen und der Ärztekammer anerkannte und geprüfte Akupunktur-Ärztin.

Weiterführende Links

DÄGfA – Dt. Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. www.daegfa.de
Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin www.dgem.de
Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin www.dgmsm.de
DGOM - Dt. Gesellschaft für osteopathische Medizin www.dgom.info
DEGAM -Dt Gesellschaft für Allgemeinmedizin
und Familienmedizin
www.degam.de
MedNet - Gesundheitsnetz Borken und Umgebung www.mednetborken.de

Die Ernährungsmedizinsteht ganz im Zeichen des ganzheitlichen Konzeptes und kann oftmals als Begleittherapie eingesetzt werden. Die chinesische Ernährungslehre besagt, dass die Wahl der Lebensmittel, ihrer Geschmacksrichtungen und Zubereitungsarten die Körperfunktionen beeinflussen. Beschwerden lassen sich mit der auf das jeweilige Krankheitsbild abgestimmten Ernährung vermindern und Genesungsprozesse deutlich fördern. Ernährungsmedizin und chinesische Ernährungslehre können kombiniert zum Einsatz kommen.

Abgerundet wird eine ganzheitliche Therapie durch die richtige Bewegung. Sind Verspannungen gelöst können mittels Bewegungstherapie Muskeln aufgebaut werden und eine angenehme Beweglichkeit des Körpers erhalten bleiben, auch hilft Bewegung beim Stressabbau .

Die Chirotherapie gehört zur sogenannten manuellen Therapie, bei der sehr spezielle Handgriffe des Therapeuten zur Behandlung der Wirbelsäule und Gelenken erfolgen. Eingesetzt wird sie wenn Schmerzzustände oder schmerzhafte Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule vorhanden sind, unabhängig von deren Lokalisation. Zunächst wird die Beweglichkeit der Wirbelsäule überprüft. Stellt der Therapeut einen krankhaften Befund fest, spricht man in der Chirotherapie von einer Blockierung. Diese Wirbelsäulenblockierung wird nun mit schonenden, sehr spezifischen Handgriffen gelöst und nach kurzer Zeit ist der Patient wieder beweglich und schmerzfrei. Dr. Ralf Schulze-Thüsing verfügt über jahrelange Erfahrung in diesem Bereich und ist ausgebildeter sowie von der Ärztekammer anerkannter Chirotherapeut.

Darüber hinaus absolvierte Herr Dr. Schulze-Thüsing eine vollständige osteopathische Ausbildung an der Akademie der DGOM (Deutsche Gesellschaft der osteopathischen Medizin) mit Diplomabschluss.

„Sowohl die Ernährung als auch die Bewegung kann der Patient selber beeinflussen. Wir sind Berater, Begleiter und Motivator“ , so Dr. Ute Schulze-Thüsing.

Seitenende